Von Youtube ins libanesische Fernsehn…

Mai 2016

Im Sommer 2015 lernte ich von einem syrischen Freund ein berühmtes arabisches Lied („Bint Esh-Shalabiya“). In einer Berliner U-Bahn-Station sangen wir es spontan, und dabei entstand ein unprofessionelles Video, das wir auf Youtube stellten. Das Video teilte sich einige Male und wurde vom größten Privatsender im Libanon „entdeckt“. Sie planten zufällig gerade eine Serie über arabische Musik in der nicht-arabischen Welt und fragten mich an, ob ich ein Musikvideo mit ihnen drehen wollte. Da sagte ich natürlich nicht nein und wir drehten im März in der uralten libanesischen Stadt Byblos das Video – am 25.05.2016 wurde es in einer der berühmteten Shows im nahen Osten ausgestrahlt (Ahmar BelKhat ElAreed). Die Moral von der Geschichte: Rechne mit allem!

 

 

 

Leave a Reply